Dieser Inhalt benötigt den Adobe Flash Player. Diesen können Sie unter http://www.adobe.com/go/getflashplayer kostenlos herunterladen.
  • Schriftgröße normal
  • Schriftgröße mittel
  • Schriftgröße maximal
  • Besuchen Sie auch unser Facebook Profil

Suchergebnisse

5 Ergebnisse gefunden, Seite 1 von 1

Ahorn Apotheke in 50939 Köln Klettenberg
Danke für Ihr Vertrauen!Eine neue Studie zeigt: Die Deutschen setzen großes Vertrauen in uns Apotheker und Apothekerinnen. Dafür möchten wir uns mit gewohnt guter Beratung bei Ihnen bedanken. Die Bundesbürger vertrauen uns Apothekern. Auf die Frage „Wie hoch ist Ihr Vertrauen bei folgenden Berufsständen in Ihrem Land?“ sagten 85 Prozent der Befragten, dass sie ein „sehr hohes“ oder „ziemlich hohes“ Vertrauen in den pharmazeutischen Berufsstand haben. Mit diesem hohen Imagewert liegen wir hierzulande über dem europäischen Durchschnitt aller Apotheker von 80 Prozent und gehören zu den vertrauenswürdigsten Berufsgruppen. Das ist das Ergebnis der repräsentativen Umfrage „Reader’s Digest European Trusted Brands 2013“. Großes Interesse fand der Vortrag zum Thema „Stoffwechselmessung und erfolgreiches Abnehmen“ von Fachapotheker für Ernährungsberatung Wolfgang Wirtz. Etwa 30 Teilnehmer kamen zu der Veranstaltung am 15. Februar in die Ahorn-Apotheke, um sich zu informieren.  Fast alle Besucher vereinbarten nach dem Vortrag sofort  einen Termin für eine Stoffwechselmessung. Die Messung erfolgt mit Hilfe der Atemgasanalyse, die Aufschluss darüber gibt, ob vorwiegend Zucker oder Fette verbrannt werden. Man kann jedoch nur abnehmen, wenn der Stoffwechsel überwiegend die Kalorien aus den Fettdepots gewinnt. Beeinflussen lässt sich der Stoffwechsel vor allem durch Bewegung und durch die Ernährung. Wolfgang Wirtz gab während des Vortrags  viele nützliche Tipps, wie man durch eine Umstellung der Ernährung den Stoffwechsel auf Fettverbrennung programmieren kann. Termine für eine Messung können telefonisch vereinbart werden unter 0221 417220. VIDEO: Stoffwechselmessung Neuer Service: Herstellung von Bach-BlütenNeue Kosmetikserien eingetroffen: La Mer und Elacare KosmetikDie Ahorn Apotheke in Köln Klettenberg hat täglich (Mo-Fr.) von 08 Uhr bis 19 Uhr durchgehend für Sie geöffnet und bietet Ihnen auch einen kostenlosen Lieferservice. Auf Wunsch holen wir auch Ihr Rezept bei Ihnen oder Ihrem Arzt ab und liefern Ihre Arzneimittel sowie alle anderen Gesundheitsprodukte kostenlos nach Hause.Wir sind spezialisiert auf Kosmetikberatung und Ernährungsberatung. Unsere Kosmetikerin führt Hauttypberatungen und Stilberatungen durch und berät Sie kompetent zu allen Fragen rund um die Kosmetik.Wir bieten Ihnen als kostenlose Service-Leistungen:Hautanalyse Hauttypberatung, Kosmetik-Kurzbehandlung, Individual-Make-up, Maniküre und Handmassage, Sonnenschutz-Beratung Unsere Top-Kosmetikmarken: La Mer, Babor, Nuxe, Avène, Caudalie, Vichy, La Roche-Posay, Eucerin, Eubos, Olivencreme Medipharma und NEU: ELACARE Kosmetik.Bei unseren monatlich wechselnden Sonderangeboten und Aktionen können Sie bis zu 40% sparen. Auf unserer Website finden Sie 24 Stunden rund um die Uhr viele nützliche Tipps rund um das Thema Gesundheit. Mittwoch, 16.11. 2011 Kundenvortrag: Bachblüten Referentin: Beate Schweikert, PTA aus KölnEs wird ein Überblick über die Anwendung von Bachblüten gegeben und das Prinzip der Blüteneigenschaften erläutert. Beginn: 19 UhrOrt: Ahorn-ApothekeDer Eintritt ist freiNeuer Service: ab sofort stellen wir auch Bach-Blüten her. Donnerstag, 13.10.2011 von 09 bis 18 Uhr: Haar- und Nagelberatung Es wird eine Haaranalyse mitttels eines Video-Mikroskops durchgeführt. Dabei wird die Struktur des Haars sichtbar, was dem Kunden erläutert wird. Die Fachberaterin begutachtet auch die Fingernägel und gibt Tipps zu Pflege und Aufbaumitteln.Die Haar- und Nagelberatung mittels Video-Mikroskop dauert ca. 10-15 Minuten. Es wird eine Schützgebühr in Höhe von 5,00 € erhoben, die bei einem Kauf eines Biotin-Produktes verrechnet werden. Donnerstag, 22. September 2011, 19 Uhr: Kundenvortrag über die Kraft der Schüssler-Salze Referentin: Heilpraktikerin Suzan Heuser aus Köln.Die Referentin stellt die wirksame und sanfte Heilmethode mit den 12 Mineralsalzen nach Dr. Schüssler vor und informiert über ihre Anwendung bei alltäglichen Beschwerden.Beginn: 19 Uhr. Der Eintritt ist freiOrt: Ahorn-Apotheke Bei uns ist immer was los! Siehe auch unter der Rubrik: Service-Aktionen WISO-Test beweist: Guten Tag Apotheken Die Ahorn-Apotheke gehört zu den besten Apotheken Deutschlands. Gut beraten beim Testsieger: Wer die Ahorn-Apotheke besucht, erhält das beste Paket aus Service, Kompetenz und Preis. Das ergab bereits zum zweiten Mal nach 2010 ein umfangreicher Test des Deutschen Instituts für Servicequalität unter 13 überregionalen Apotheken-Kooperationen. Hamm, Dezember 2013 – Gute Nachrichten für alle Apotheken-Kunden in Köln: Sie können beim Testsieger einkaufen und sich beraten lassen. Die Guten Tag Apotheke Ahorn-Apotheke gehört zu Deutschlands bester Apothekenkooperation. Das ergab ein schon zum zweiten Mal nach 2010 ein aufwändiger Test des Deutschen Instituts für Servicequalität. Wer in die Apotheke geht, will dort kompetent beraten werden: zu Wirkungen und Nebenwirkungen von Medikamenten, zu Möglichkeiten sich selbst etwas Gutes zu tun und schnell wieder gesund zu werden. Genau auf diese Punkte achtete das Deutsche Institut für Servicequalität in seinem Test, aus dem die Kooperation der Guten Tag Apotheken als Sieger hervorging. „Die Kooperation bot den besten Service und überzeugte bei der Beratung vor Ort durch die kompetentesten Angestellten. Sie berieten am besten hinsichtlich der Einnahme und Wechselwirkungen von Medikamenten und gaben stets korrekte und verständliche Auskünfte“, heißt es im Testergebnis. „Mit sehr sauberen und ansprechend gestalteten Filialen sorgte die Kooperation für ein angenehmes Umfeld. Zusatzangebote wie eine Beratung zu Reiseimpfungen zählten in sämtlichen Filialen zum Service“, hoben die Tester weitere Pluspunkte der Guten Tag Apotheken hervor. Der bestmögliche Service auch in Köln Dank der hohen Standards der Kooperation können alle Apotheken-Kunden in Köln davon ausgehen, auch in der Ahorn-Apotheke mit Testsieger-Qualität beraten zu werden. „Für uns ist das Testergebnis eine Bestätigung für die gute Arbeit der vergangenen Jahre und ein Ansporn, sogar noch besser zu werden“, freut sich Wolfgang Wirtz von der Ahorn-Apotheke. „Wer unsere Apotheke betritt, wird kompetent und umfassend beraten und kann mit zusätzlichen Serviceleistungen rechnen – das hat der Test jetzt erneut bestätigt.“ 390 anonyme Beratungen – ein Testsieger Die  Mitarbeiter des Deutschen Instituts für Servicequalität ließen sich insgesamt 390 Mal anonym beraten. Sowohl am Telefon als auch vor Ort in jeweils 30 Mitglieds-Apotheken von allen 13 großen Apothekenkooperationen in Deutschland. Dabei wurden vor allem die Beratungsqualität und die Kompetenz der Apotheken-Mitarbeiter getestet. Darüber hinaus stellten die Tester fest, dass die Guten Tag Apotheken auch zu den günstigsten Anbietern am Markt gehören mit dem Fazit: „Insgesamt war der vorher definierte Warenkorb durchschnittlich acht Prozent günstiger als die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.“ So erhalten die Kunden in der Ahorn-Apotheke nicht nur die beste Beratung, sondern können auch noch Geld sparen. So schützen Sie sich vor Hautkrebs Die Sonne wärmt uns und hebt unsere Stimmung. Doch sie hat auch ihre Schattenseiten – so erhöht sie etwa das Risiko für Hautkrebs. Doch wer sich richtig schützt und ein paar einfache Tipps beachtet, kann die Sonnentage entspannt genießen. Zum richtigen Sonnenschutz beraten wir Sie gerne in unserer Apotheke.An schönen Sonnentagen haben die meisten nur einen Gedanken: Raus ins Freie! Doch wer sich den Sonnenstrahlen ungeschützt aussetzt, riskiert Hautkrebs zu bekommen. Hautkrebs ist die häufigste Krebsart in Deutschland. Jährlich erkranken bundesweit etwa 234.000 Menschen neu an einem Tumor der Haut – 28.000 davon am gefährlichen schwarzen Hautkrebs, dem malignen Melanom. Der größte Risikofaktor für dieses Tumorleiden sind die UV-Strahlen. Vor allem hellhäutige Menschen riskieren langfristige Hautschäden, wenn sie sich diesen Strahlen zu lange aussetzen. Doch wer ein paar Tipps beachtet, kann die Sonne ohne gerötete Haut genießen und das Risiko für vorzeitige Hautalterung und Hautkrebs verringern. Tipp 1: Sonnencreme verwenden und richtig auftragen Tragen Sie etwa eine halbe Stunde vor dem Sonnenbad ausreichend Sonnencreme – mindestens mit Lichtschutzfaktor 20 sowie mit UV-B- und UV-A-Schutz – auf. Lichtschutzfaktor bedeutet, dass sich die Zeit, die sie ohne zusätzlichen Schutz in der Sonne verbringen könnten, um diesen Faktor verlängert. Wer helle Haut hat oder sein Kind eincremt, sollte zu Lichtschutzfaktor 30 oder höher greifen. Denken Sie daran, regelmäßig nachzucremen – vor allem, wenn Sie im Wasser waren. Achtung: Dadurch verlängert sich die Schutzwirkung nicht, sie wird nur erhalten. Pro Eincremen sollten etwa 40 Milliliter Sonnencreme aufgetragen werden. Häufig wird die benötigte Menge jedoch unterschätzt und deshalb zu wenig Sonnencreme verwendet. Messen Sie die 40 Milliliter daher am besten einmal ab, um sich zu verdeutlichen, wie groß die empfohlene Menge ist. So können Sie sie beim nächsten Eincremen besser abschätzen. Tipp 2: Schützende Kleidung tragen Richtiger Sonnenschutz bedeutet nicht nur Sonnencreme. Auch eine Sonnenbrille mit UV-A- und UV-B-Schutz sowie Kleidung gehören dazu. Tragen Sie Kleidung aus dicht gewebten Stoffen, eine Kopfbedeckung und Schuhe, die den Fußrücken bedecken. Es gibt auch spezielle Sonnenschutztextilien – gekennzeichnet mit einem UV-Protection-Factor (UPF) oder dem Prüfsiegel „UV-Standard 801“. Tipp 3: Die Mittagssonne meiden und viel im Schatten aufhalten Mittags ist die Strahlung am stärksten – deshalb sollten Sie zwischen 11 und 15 Uhr nicht in die Sonne gehen. Halten Sie sich am besten generell viel im Schatten auf. Denn so können Sie die UV-Belastung um bis zu 50 Prozent reduzieren. Doch bedenken Sie: Durch Umgebungsstrahlung und Reflexionen bekommen Sie auch im Schatten UV-Strahlen ab. Deshalb sollten Sie auch dann den Sonnenschutz auf keinen Fall vergessen.Mehr zum Thema Haut und Sonne. Weitere Informationen zum richtigen Sonnenschutz für Ihre Haut erhalten Sie bei uns in der Apotheke.Quelle: Pressemitteilung der Deutschen Krebshilfe: Frühlingssonne entspannt genießenArbeitsgemeinschaft Dermatologische Prävention (ADP): Sonnenschutz
Ahorn Apotheke in 50939 Köln Klettenberg
Danke für Ihr Vertrauen!Eine neue Studie zeigt: Die Deutschen setzen großes Vertrauen in uns Apotheker und Apothekerinnen. Dafür möchten wir uns mit gewohnt guter Beratung bei Ihnen bedanken. Die Bundesbürger vertrauen uns Apothekern. Auf die Frage „Wie hoch ist Ihr Vertrauen bei folgenden Berufsständen in Ihrem Land?“ sagten 85 Prozent der Befragten, dass sie ein „sehr hohes“ oder „ziemlich hohes“ Vertrauen in den pharmazeutischen Berufsstand haben. Mit diesem hohen Imagewert liegen wir hierzulande über dem europäischen Durchschnitt aller Apotheker von 80 Prozent und gehören zu den vertrauenswürdigsten Berufsgruppen. Das ist das Ergebnis der repräsentativen Umfrage „Reader’s Digest European Trusted Brands 2013“. Großes Interesse fand der Vortrag zum Thema „Stoffwechselmessung und erfolgreiches Abnehmen“ von Fachapotheker für Ernährungsberatung Wolfgang Wirtz. Etwa 30 Teilnehmer kamen zu der Veranstaltung am 15. Februar in die Ahorn-Apotheke, um sich zu informieren.  Fast alle Besucher vereinbarten nach dem Vortrag sofort  einen Termin für eine Stoffwechselmessung. Die Messung erfolgt mit Hilfe der Atemgasanalyse, die Aufschluss darüber gibt, ob vorwiegend Zucker oder Fette verbrannt werden. Man kann jedoch nur abnehmen, wenn der Stoffwechsel überwiegend die Kalorien aus den Fettdepots gewinnt. Beeinflussen lässt sich der Stoffwechsel vor allem durch Bewegung und durch die Ernährung. Wolfgang Wirtz gab während des Vortrags  viele nützliche Tipps, wie man durch eine Umstellung der Ernährung den Stoffwechsel auf Fettverbrennung programmieren kann. Termine für eine Messung können telefonisch vereinbart werden unter 0221 417220. VIDEO: Stoffwechselmessung Neuer Service: Herstellung von Bach-BlütenNeue Kosmetikserien eingetroffen: La Mer und Elacare KosmetikDie Ahorn Apotheke in Köln Klettenberg hat täglich (Mo-Fr.) von 08 Uhr bis 19 Uhr durchgehend für Sie geöffnet und bietet Ihnen auch einen kostenlosen Lieferservice. Auf Wunsch holen wir auch Ihr Rezept bei Ihnen oder Ihrem Arzt ab und liefern Ihre Arzneimittel sowie alle anderen Gesundheitsprodukte kostenlos nach Hause.Wir sind spezialisiert auf Kosmetikberatung und Ernährungsberatung. Unsere Kosmetikerin führt Hauttypberatungen und Stilberatungen durch und berät Sie kompetent zu allen Fragen rund um die Kosmetik.Wir bieten Ihnen als kostenlose Service-Leistungen:Hautanalyse Hauttypberatung, Kosmetik-Kurzbehandlung, Individual-Make-up, Maniküre und Handmassage, Sonnenschutz-Beratung Unsere Top-Kosmetikmarken: La Mer, Babor, Nuxe, Avène, Caudalie, Vichy, La Roche-Posay, Eucerin, Eubos, Olivencreme Medipharma und NEU: ELACARE Kosmetik.Bei unseren monatlich wechselnden Sonderangeboten und Aktionen können Sie bis zu 40% sparen. Auf unserer Website finden Sie 24 Stunden rund um die Uhr viele nützliche Tipps rund um das Thema Gesundheit. Mittwoch, 16.11. 2011 Kundenvortrag: Bachblüten Referentin: Beate Schweikert, PTA aus KölnEs wird ein Überblick über die Anwendung von Bachblüten gegeben und das Prinzip der Blüteneigenschaften erläutert. Beginn: 19 UhrOrt: Ahorn-ApothekeDer Eintritt ist freiNeuer Service: ab sofort stellen wir auch Bach-Blüten her. Donnerstag, 13.10.2011 von 09 bis 18 Uhr: Haar- und Nagelberatung Es wird eine Haaranalyse mitttels eines Video-Mikroskops durchgeführt. Dabei wird die Struktur des Haars sichtbar, was dem Kunden erläutert wird. Die Fachberaterin begutachtet auch die Fingernägel und gibt Tipps zu Pflege und Aufbaumitteln.Die Haar- und Nagelberatung mittels Video-Mikroskop dauert ca. 10-15 Minuten. Es wird eine Schützgebühr in Höhe von 5,00 € erhoben, die bei einem Kauf eines Biotin-Produktes verrechnet werden. Donnerstag, 22. September 2011, 19 Uhr: Kundenvortrag über die Kraft der Schüssler-Salze Referentin: Heilpraktikerin Suzan Heuser aus Köln.Die Referentin stellt die wirksame und sanfte Heilmethode mit den 12 Mineralsalzen nach Dr. Schüssler vor und informiert über ihre Anwendung bei alltäglichen Beschwerden.Beginn: 19 Uhr. Der Eintritt ist freiOrt: Ahorn-Apotheke Bei uns ist immer was los! Siehe auch unter der Rubrik: Service-Aktionen WISO-Test beweist: Guten Tag Apotheken Die Ahorn-Apotheke gehört zu den besten Apotheken Deutschlands. Gut beraten beim Testsieger: Wer die Ahorn-Apotheke besucht, erhält das beste Paket aus Service, Kompetenz und Preis. Das ergab bereits zum zweiten Mal nach 2010 ein umfangreicher Test des Deutschen Instituts für Servicequalität unter 13 überregionalen Apotheken-Kooperationen. Hamm, Dezember 2013 – Gute Nachrichten für alle Apotheken-Kunden in Köln: Sie können beim Testsieger einkaufen und sich beraten lassen. Die Guten Tag Apotheke Ahorn-Apotheke gehört zu Deutschlands bester Apothekenkooperation. Das ergab ein schon zum zweiten Mal nach 2010 ein aufwändiger Test des Deutschen Instituts für Servicequalität. Wer in die Apotheke geht, will dort kompetent beraten werden: zu Wirkungen und Nebenwirkungen von Medikamenten, zu Möglichkeiten sich selbst etwas Gutes zu tun und schnell wieder gesund zu werden. Genau auf diese Punkte achtete das Deutsche Institut für Servicequalität in seinem Test, aus dem die Kooperation der Guten Tag Apotheken als Sieger hervorging. „Die Kooperation bot den besten Service und überzeugte bei der Beratung vor Ort durch die kompetentesten Angestellten. Sie berieten am besten hinsichtlich der Einnahme und Wechselwirkungen von Medikamenten und gaben stets korrekte und verständliche Auskünfte“, heißt es im Testergebnis. „Mit sehr sauberen und ansprechend gestalteten Filialen sorgte die Kooperation für ein angenehmes Umfeld. Zusatzangebote wie eine Beratung zu Reiseimpfungen zählten in sämtlichen Filialen zum Service“, hoben die Tester weitere Pluspunkte der Guten Tag Apotheken hervor. Der bestmögliche Service auch in Köln Dank der hohen Standards der Kooperation können alle Apotheken-Kunden in Köln davon ausgehen, auch in der Ahorn-Apotheke mit Testsieger-Qualität beraten zu werden. „Für uns ist das Testergebnis eine Bestätigung für die gute Arbeit der vergangenen Jahre und ein Ansporn, sogar noch besser zu werden“, freut sich Wolfgang Wirtz von der Ahorn-Apotheke. „Wer unsere Apotheke betritt, wird kompetent und umfassend beraten und kann mit zusätzlichen Serviceleistungen rechnen – das hat der Test jetzt erneut bestätigt.“ 390 anonyme Beratungen – ein Testsieger Die  Mitarbeiter des Deutschen Instituts für Servicequalität ließen sich insgesamt 390 Mal anonym beraten. Sowohl am Telefon als auch vor Ort in jeweils 30 Mitglieds-Apotheken von allen 13 großen Apothekenkooperationen in Deutschland. Dabei wurden vor allem die Beratungsqualität und die Kompetenz der Apotheken-Mitarbeiter getestet. Darüber hinaus stellten die Tester fest, dass die Guten Tag Apotheken auch zu den günstigsten Anbietern am Markt gehören mit dem Fazit: „Insgesamt war der vorher definierte Warenkorb durchschnittlich acht Prozent günstiger als die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.“ So erhalten die Kunden in der Ahorn-Apotheke nicht nur die beste Beratung, sondern können auch noch Geld sparen. So schützen Sie sich vor Hautkrebs Die Sonne wärmt uns und hebt unsere Stimmung. Doch sie hat auch ihre Schattenseiten – so erhöht sie etwa das Risiko für Hautkrebs. Doch wer sich richtig schützt und ein paar einfache Tipps beachtet, kann die Sonnentage entspannt genießen. Zum richtigen Sonnenschutz beraten wir Sie gerne in unserer Apotheke.An schönen Sonnentagen haben die meisten nur einen Gedanken: Raus ins Freie! Doch wer sich den Sonnenstrahlen ungeschützt aussetzt, riskiert Hautkrebs zu bekommen. Hautkrebs ist die häufigste Krebsart in Deutschland. Jährlich erkranken bundesweit etwa 234.000 Menschen neu an einem Tumor der Haut – 28.000 davon am gefährlichen schwarzen Hautkrebs, dem malignen Melanom. Der größte Risikofaktor für dieses Tumorleiden sind die UV-Strahlen. Vor allem hellhäutige Menschen riskieren langfristige Hautschäden, wenn sie sich diesen Strahlen zu lange aussetzen. Doch wer ein paar Tipps beachtet, kann die Sonne ohne gerötete Haut genießen und das Risiko für vorzeitige Hautalterung und Hautkrebs verringern. Tipp 1: Sonnencreme verwenden und richtig auftragen Tragen Sie etwa eine halbe Stunde vor dem Sonnenbad ausreichend Sonnencreme – mindestens mit Lichtschutzfaktor 20 sowie mit UV-B- und UV-A-Schutz – auf. Lichtschutzfaktor bedeutet, dass sich die Zeit, die sie ohne zusätzlichen Schutz in der Sonne verbringen könnten, um diesen Faktor verlängert. Wer helle Haut hat oder sein Kind eincremt, sollte zu Lichtschutzfaktor 30 oder höher greifen. Denken Sie daran, regelmäßig nachzucremen – vor allem, wenn Sie im Wasser waren. Achtung: Dadurch verlängert sich die Schutzwirkung nicht, sie wird nur erhalten. Pro Eincremen sollten etwa 40 Milliliter Sonnencreme aufgetragen werden. Häufig wird die benötigte Menge jedoch unterschätzt und deshalb zu wenig Sonnencreme verwendet. Messen Sie die 40 Milliliter daher am besten einmal ab, um sich zu verdeutlichen, wie groß die empfohlene Menge ist. So können Sie sie beim nächsten Eincremen besser abschätzen. Tipp 2: Schützende Kleidung tragen Richtiger Sonnenschutz bedeutet nicht nur Sonnencreme. Auch eine Sonnenbrille mit UV-A- und UV-B-Schutz sowie Kleidung gehören dazu. Tragen Sie Kleidung aus dicht gewebten Stoffen, eine Kopfbedeckung und Schuhe, die den Fußrücken bedecken. Es gibt auch spezielle Sonnenschutztextilien – gekennzeichnet mit einem UV-Protection-Factor (UPF) oder dem Prüfsiegel „UV-Standard 801“. Tipp 3: Die Mittagssonne meiden und viel im Schatten aufhalten Mittags ist die Strahlung am stärksten – deshalb sollten Sie zwischen 11 und 15 Uhr nicht in die Sonne gehen. Halten Sie sich am besten generell viel im Schatten auf. Denn so können Sie die UV-Belastung um bis zu 50 Prozent reduzieren. Doch bedenken Sie: Durch Umgebungsstrahlung und Reflexionen bekommen Sie auch im Schatten UV-Strahlen ab. Deshalb sollten Sie auch dann den Sonnenschutz auf keinen Fall vergessen.Mehr zum Thema Haut und Sonne. Weitere Informationen zum richtigen Sonnenschutz für Ihre Haut erhalten Sie bei uns in der Apotheke.Quelle: Pressemitteilung der Deutschen Krebshilfe: Frühlingssonne entspannt genießenArbeitsgemeinschaft Dermatologische Prävention (ADP): Sonnenschutz
Aktionen
hier finden Sie die Aktionen Ihrer Ahorn-Apotheke. Schauen Sie hier doch regelmäßig vorbei. Großes Interesse fand der Vortrag zum Thema „Stoffwechselmessung und erfolgreiches Abnehmen“ von Fachapotheker für Ernährungsberatung Wolfgang Wirtz. Etwa 30 Teilnehmer kamen zu der Veranstaltung am 15. Februar in die Ahorn-Apotheke, um sich zu informieren.  Fast alle Besucher vereinbarten nach dem Vortrag sofort  einen Termin für eine Stoffwechselmessung. Die Messung erfolgt mit Hilfe der Atemgasanalyse, die Aufschluss darüber gibt, ob vorwiegend Zucker oder Fette verbrannt werden. Man kann jedoch nur abnehmen, wenn der Stoffwechsel überwiegend die Kalorien aus den Fettdepots gewinnt. Beeinflussen lässt sich der Stoffwechsel vor allem durch Bewegung und durch die Ernährung. Wolfgang Wirtz gab während des Vortrags  viele nützliche Tipps, wie man durch eine Umstellung der Ernährung den Stoffwechsel auf Fettverbrennung programmieren kann. Termine für eine Messung können telefonisch vereinbart werden unter 0221 417220. Adventsbasar Adventsbasar der Ahorn Apotheke Der diesjährige Adventsbasar der Ahorn-Apotheke auf der Luxemburger Straße in Klettenberg war wieder ein voller Erfolg. Das Team der Ahorn-Apotheke verkaufte zu Gunsten von „wir helfen“ Weihnachtsartikel, Waffeln, Glühwein und Früchtetee. Viele Leute kamen zu dem geselligen Beisammensein. In der Ahorn-Apotheke stehen die gesamte Adventszeit über Spendendosen für die Aktion „wir helfen“ (für Kinder und Jugendliche in Not) bereit. Auf dem Stellplatz vor der Apotheke bleibt das Verkaufshäuschen mit den Weihnachtsartikeln noch bis Weihnachten geöffnet. So hofft Wolfgang Wirtz von der Ahorn-Apotheke, in diesem Jahr die Spendensumme von 1.000,00 € zu erreichen. Donnerstag, 22. September 2011, 19 Uhr: Kundenvortrag über die Kraft der Schüssler-Salze Heilpraktikerin Suzan Heuser aus Köln.Die Referentin stellt die wirksame und sanfte Heilmethode mit den 12 Mineralsalzen nach Dr. Schüssler vor und informiert über ihre Anwendung bei alltäglichen Beschwerden.Beginn: 19 Uhr. Der Eintritt ist freiOrt: Ahorn-Apotheke Donnerstag, 13.10.2011 von 09 bis 18 Uhr: Haar- und Nagelberatung Es wird eine Haaranalyse mitttels eines Video-Mikroskops durchgeführt. Dabei wird die Struktur des Haars sichtbar, was dem Kunden erläutert wird. Die Fachberaterin begutachtet auch die Fingernägel und gibt Tipps zu Pflege und Aufbaumitteln.Die Haar- und Nagelberatung mittels Video-Mikroskop dauert ca. 10-15 Minuten. Es wird eine Schützgebühr in Höhe von 5,00 € erhoben, die bei einem Kauf eines Biotin-Produktes verrechnet werden. Mittwoch, 16.11. 2011 Kundenvortrag: Bachblüten Referentin: Beate Schweikert, PTA aus KölnEs wird ein Überblick über die Therapiemöglichkeiten mit Bachblüten gegeben und das Wirkprinzip erläutert. Beginn: 19 UhrOrt: Ahorn-ApothekeDer Eintritt ist frei Eucerin Hautberatungstag am Dienstag, dem 12. Juli 2011Kommen Sie zwischen 10 und 17 Uhr in die Ahorn-Apotheke.Eine Kosmetikerin der Firma Beiersdorf führt eine Hautanalyse mit anschließender Beratung durch. Vereinbaren Sie gleich Ihren persönlichen Beratungstermin unter 0221 417220. Nordic Walking-Kurs vom 04. Mai bis 06. Juli 2011Jetzt anmelden. Kursgebühr: 39,00 € für den gesamten Zeitraum.Mittwoch, 13. April von 09 bis 17 UhrBeratungstag Diabetes in der Ahorn-ApothekeKennen Sie Ihren Blutzuckerspiegel? Am 13.04.2011 können Sie bei uns kostenlos Ihren Blutzuckerwert bestimmen lassen und sich über das Thema "Zuckerkrankheit" informieren. Freitag, 13. Mai von 09 bis 17 UhrWir überprüfen Ihr Blutzucker-MessgerätKommen Sie am 13.05.2011 zu uns in die Ahorn-Apotheke.Wir überprüfen Ihr Blutzuckermessgerät und beraten Sie zum Thema Blutzuckermessung. Beratungs- und Kennenlern-Tag mit Caudalie-Kosmetik Es wird eine kurze Hautanalyse durchgeführt und Sie erhalten kostenlose Proben zum Testen. Anmeldung erbeten unter 0221 417220Termin: Montag, 13.12.2010 ganztags Einladung zur Fahrt nach Leverkusen Besuch des Bayer-Kommunikationszentrums - Wir möchten uns bei allen Kunden der Ahorn-Apotheke für ihre Treue recht herzlich bedanken und haben uns daher etwas ganz Besonderes ausgedacht: Wir laden Sie ein, mit uns das Bayer-Kommunikationszentrum zu besuchen.Das Baykomm in Leverkusen bietet interessante Ausstellungen zu verschiedenen Themen. Wir werden eine Führung durch den Themenraum Gesundheit und eine Tour mit dem Bus durch den Produktionsbereich der Bayer AG erleben. „Dabei geht es nicht um Werbung für Produkte. Vielmehr sollen im lebendigen Dialog die konkreten Beiträge von Bayer zur Verbesserung der Lebensqualität aufgezeigt und diskutiert werden.“ (Zitat aus der Bayer-Homepage: http://www.baykomm.bayer.de) Anschließend besteht die Möglichkeit, im Bistro eine Mittagsmahlzeit einzunehmen (nicht im Preis enthalten). Nach dem Mittagessen ist ein kleiner Spaziergang durch den angrenzenden „Japanischen Garten“ geplant, so dass wir gegen 15 Uhr wieder in Köln sein werden.Für Kunden der Ahorn-Apotheke (mit Kundenkarte)ist die Veranstaltung kostenfrei. Freunde und Bekannte sind ebenfalls herzlich willkommen und dürfen gegen einen Kostenbeitrag von 10 € pro Person gerne an der Veranstaltung teilnehmen. Bitte bezahlen Sie den Beitrag zusammen mit der Anmeldung. Sie können auch mit unseren Ahorn-Euros (Gutscheinen) bezahlen.Termin: Donnerstag, 18. November 2010 09:00 Uhr: Abfahrt vor der Ahorn-Apotheke, 15:00 Uhr: Ankunft vor der Ahorn-Apotheke Avène Beratungs- und Kennenlern-Tag Neben den bewährten Kosmetikprodukten von Babor, Nuxe, Eucerin, Vichy und La Roche Posay freuen wir uns, Ihnen nun auch die französische Kosmetikserie Avène anbieten zukönnen. Wir möchten Ihnen die Möglichkeit geben, diese besondere Kosmetikserie bei uns zu testen und kennen zu lernen.Am Montag, dem 25.10.2010, laden wir Sie herzlich zu unserem Avène-Beratungstag ein. Alle Produkte werden ausführlich vorgestellt. Und das Beste: Sie können speziell für Sie ausgewählte Produkte in einer Kosmetik-Kurzbehandlung unverbindlich testen. Vereinbaren Sie gleich einen Termin unter 0221 - 41 72 20.Jeden Mittwoch Nachmittag: Beauty-Verwöhn-Tag in der Ahorn- Apotheke. Schminken, Gesichtsmassage, Make-up, Maniküre und Vieles mehr - Terminvereinbarung: 41 72 20Wir freuen uns auf Ihren Besuch.Ihr Apotheker Wolfgang Wirtzund das freundliche Team der Ahorn-ApothekeTermin: Montag, 25. Oktober 2010 Beratungstag zum Thema Fußpilzerkrankung am Mittwoch, dem 26. Mai 2010 von 09:00 bis 17:00 Uhr Kostenlose Schminkaktion und Aurum Manus Kopfmassage am Mittwoch, dem 21. April 2010 von 09:00 bis 17:00 Uhr Ernährungsvortrag: "Mein Weg zum Wunschgewicht" am Freitag, dem 19. Februar 2010 um 19:00 Uhr Duftwoche in der Ahorn-Apotheke Erleben Sie bei uns exklusiv den Primavera Duftpavillon.Tauchen Sie bei uns ein in die Welt der Aromatherapie und lassen sich persönlich beraten.Erfahren Sie mehr über den Anbau und die Herkunft der ätherischen Öle und gewinnen Sie duftende Geschenke von Primavera bei unserem Dufträtsel.Mehr erfahren Sie bei uns in der Ahorn-Apotheke.Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Depressive Verstimmung – Medikamente: Johanniskraut
Johanniskraut (Hypericum perforatum) wird bei nervöser Unruhe und bei leichten bis mittelschweren (vorübergehenden) depressiven Verstimmungen eingesetzt. Es kann zwei bis vier Wochen dauern, bis die Inhaltsstoffe der Arzneipflanze ihre volle Wirkung entfalten. Spätestens acht bis zehn Wochen nach der Ersteinnahme sollten die Symptome abklingen. Die Hersteller empfehlen, die Therapie drei bis sechs Monate durchzuführen. Johanniskraut kann die Wirkung anderer Arzneistoffe verändern. Bei hellhäutigen sensiblen Personen besteht die Gefahr erhöhter Lichtempfindlichkeit. Allgemein gilt die Empfehlung, während der Einnahme intensives UV-Licht zu meiden. Verzichten Sie während der Therapie auf das Sonnenbaden und den Solarium-Besuch.Die Inhaltsstoffe des Johanniskrauts gleichen auch nervöse Unruhezustände aus. Der Einsatz erfolgt deshalb auch bei angst-, unruhe- und stressbedingter Übererregbarkeit, psychovegetativen Störungen (nervöse Beschwerden ohne organische Ursache), Schlafstörungen, Menstruations- und Wechseljahresbeschwerden. Seit 2009 sind Johanniskrautpräparate in bestimmten Dosierungen verschreibungspflichtig. In den verschiedenen Medikamenten kommen die Trockenextrakte der Arzneipflanze zur Anwendung. Die unterschiedlich hohen Dosierungen sind für den Verbraucher etwas irritierend. Es gibt Produkte die beispielsweise 250 mg, 260 mg, 300 mg, 445 mg, 600 mg, 750 mg oder 900 mg beinhalten. Experten empfehlen zur Behandlung depressiver Störungen eine Tagesdosis von 500 bis 800 mg Trockenextrakt. Apothekenpflichtige Präparate entsprechen den geforderten Qualitätskriterien. Für Medikamente, die 300 mg Extrakt pro Tablette, Kapsel oder Dragee enthalten, gilt beispielsweise der Hinweis: zweimal täglich, oder sogar zwei- bis dreimal täglich. Halten Sie sich an diese Vorschläge, damit die wirksame Dosis erreicht wird. Zahlreiche Studien haben die Wirksamkeit von Johanniskraut belegt, der Wirkmechanismus ist jedoch noch nicht vollständig geklärt. Johanniskraut enthält viele aktive Inhaltsstoffe. Die Experten diskutieren, ob Hypericin oder Hyperforin als Hauptwirkstoff entscheidend ist.Mögliche Nebenwirkung von Johanniskraut-Präparaten: Die Lichtempfindlichkeit der Haut kann zunehmen. Tipp: Bei fachgerechter Einnahme sind Johanniskraut-Präparate gut verträglich. Sie können jedoch die Wirkung einiger Medikamente beeinträchtigen. Berücksichtigen Sie dies, wenn Sie regelmäßig andere Medikamente einnehmen. Depressive Störungen und Niedergeschlagenheit können auch mit homöopathischen Mitteln und Schüßler-Salzen behandelt werden.
Wechseljahre – Therapie/Behandlung
Die vor einiger Zeit weitverbreitete Hormonersatztherapie (HET) verschreiben Ärzte nur noch bei extremen Beschwerden in den Wechseljahren (Klimakterium). Patientinnen, deren Schweißausbrüche oder Stimmungsschwankungen aus medizinischer Sicht als mild einzustufen sind, erhalten normalerweise kein Rezept mehr, da die Risiken einer Therapie mit Hormonen ihren Nutzen nicht aufwiegen. Dies bedeutet aber nicht, dass Frauen in den Wechseljahres die typischen Beschwerden einfach hinnehmen müssen. Es gibt eine ganze Reihe alternativer Therapiemöglichkeiten, die oftmals sogar wirkungsvoller sind als die Hormonersatztherapie. Denn eindeutige Erfolge lassen sich mit der Hormonersatztherapie nach Aussagen der Arzneimittelkommission der deutschen Ärzteschaft (Therapieempfehlungen der AkdÄ von 2003 zu „Hormontherapie im Klimakterium“) ohnehin nur bei Hitzewallungen und urogenitalen Beschwerden – wie häufige Harnwegsinfektionen und trockener, juckender Scheide – erzielen. Selbst bei Symptomen wie Schlafstörungen und depressiven Verstimmungen wirke die HET als Therapie nur bedingt. Die wichtigste Behandlung: Sport, gesunde Ernährung, Rauchstopp Oftmals können schon Änderungen des Lebensstils die Beschwerden in den Wechseljahren lindern. Sport zum Beispiel ist ein sehr wirksames Mittel: Er kann das vegetative Nervensystem stabilisieren, was sich günstig auf Hitzewallungen und Schlaf auswirkt. Auch hebt Bewegung in vielen Fällen die Stimmung und beugt Krankheiten wie Arteriosklerose und Osteoporose vor. Wesentlich für die Prävention von Zivilisationskrankheiten, die mit den Wechseljahren immer wahrscheinlicher werden, ist zudem eine gesunde Ernährung und ein Rauchstopp. Pflanzenextrakte gegen Hitzewallung und depressive Verstimmungen Halten die Wechseljahresbeschwerden trotz Änderung des Lebensstils an, können pflanzliche Arzneien eine Hilfe sein: Bei unregelmäßigen Zyklen hat sich die Anwendung von Keuschlamm (Mönchspfeffer, Vitex Agnus Castus) bewährt. Diese Arzneipflanze wirkt ausgleichend auf den weiblichen Hormonhaushalt und wird auch beim Prämenstruellen Syndrom eingesetzt. Es gibt entsprechende Tabletten, Kapseln oder Tropfen.Die Wirkung von Phytohormonen, beispielsweise Extrakte aus der Traubensilberkerze, sollen Hitzewallungen in den Wechseljahren dämpfen und das Osteoporose-Risiko senken. Diese Wirkungen konnten jedoch in Studien nicht nachgewiesen werden. Zudem können bei der Einnahme von Präparaten mit Traubensilberkerze als Nebenwirkungen schwere Leberschäden auftreten. Bei depressiven Verstimmungen ist manchmal eine Therapie mit einem Johanniskraut-Extrakt sinnvoll. Für Frauen, die zum Beispiel wegen familiärer Veranlagung effektiv einer Osteoporose vorbeugen wollen, gibt es außerdem sehr wirkungsvolle synthetische Präparate wie die Bisphosphonate.Auch homöopathische Mittel und Schüßler-Salze können bei Beschwerden in den Wechseljahren eingesetzt werden. In Gesprächsgruppen neue Perspektiven finden Besonders bei aufsteigender Hitze können auch Kneipp-Anwendungen in den Wechseljahren von großem Nutzen sein. Für Frauen, die während der Wechseljahre Orientierung und neue Perspektiven suchen, sind Gesprächs- oder Selbsthilfegruppen oftmals hilfreich. Bei Partnerproblemen hat sich die sexualmedizinische Behandlung bewährt. Wenden Sie sich an einen Arzt, wenn Sie mit den Veränderungen im Körper nicht zurecht kommen. , nach langer blutungsfreier Zeit erneut Blutungen auftreten., die Monatsblutung ungewohnt schmerzhaft oder stark ausfällt. , Sie unter 45 Jahre sind und erste Wechseljahresbeschwerden auftreten (vorzeitiges Eintreten der Wechseljahre bedarf der Abklärung durch den Arzt).