Soziales


www.johanniter.de

Jugendwerkstadt Köln-Klettenberg e.V.
Rhöndorfer Str. 6
50939 Köln  
Telefon: 0221 - 473 47 53
Fax: 0221 - 420 17 49
E-Mail: info@jwk-koeln.de
Internet: http://www.jwk-koeln.de


wir helfen - die Lobby für Kinder in Not
www.ksta.de/wir-helfen


Zu einer unverzichtbaren und stabilen Größe in der sozialen Landschaft der Regionen Köln und Halle (südlicher Teil Sachsen-Anhalts) ist der Verein "wir helfen" geworden. Er informiert in "Kölner Stadt-Anzeiger" und "Mitteldeutsche Zeitung" umfassend über Notlagen von Kindern, ermutigt Leser zum Engagement, sammelt Spenden (bislang schon rund 20 Millionen Euro), initiiert Netzwerke und schafft wichtige neue Einrichtungen. Mit Spenden gefördert werden im Rahmen jährlich wechselnder Themen Projekte, die zuvor sorgfältig geprüft worden sind. Verbessert wurde unter anderem die Situation von armen, seelisch kranken und behinderten Kindern, erleichtert wurde die Integration von Migranten und Flüchtlingen: Straßenkinder bekamen ein Dach über dem Kopf, und arbeitslosen Jugendlichen eröffnete sich eine Perspektive.

Jeder Cent der Spenden wird weiter gegeben. Alle Verwaltungskosten trägt M. DuMont Schauberg.  

Bis Oktober 2006 stehen bei "wir helfen" Köln minderjährige Mütter und Ihre Babys im Mittelpunkt. Mit voraussichtlich mehr als einer Million Euro an Spendenmitteln soll unter anderem ein Hebammennetzwerk aufgebaut werden. "Wir helfen" Halle widmete sich in der bislang fünften Aktion dem Thema "Chance trotz Handikap" (knapp 80 000 Euro).  

"wir helfen - der Unterstützungsverein von M. DuMont Schauberg e.V." war im Oktober 1998 auf Initiative von Herausgeber Alfred Neven DuMont gegründet worden. Vorsitzende ist Hedwig Neven DuMont, die Ehefrau des Herausgebers. Bundespräsident Horst Köhler hat sie im Juni 2006 für ihr Engagement mit dem Großen Verdienstkreuz des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet.  

Im Frühjahr 2001 hatte sich "wir helfen - der Unterstützungsverein der Mitteldeutschen Zeitung" gegründet, dessen Vorsitz ebenfalls die Frau des Herausgebers übernahm; ihre Stellvertreterin ist Jutta Kiegeland.  

Die Ahorn-Apotheke veranstaltet jedes Jahr in der Adventszeit einen Weihnachtsbasar vor der Apotheke. Dabei werden Weihnachtsartikel verkauft, Waffeln gebacken und Glühwein ausgeschenkt. Den Erlös spendet die Ahorn-Apotheke an wir-helfen. So konnten im letzten und vorletzten Jahr zusammen schon über 1.000 € gespendet werden.

Vitabook


Vitabook - Medikamente online reservieren
 

Facebook

Besuchen Sie uns bei

Facebook

WhatsApp


Arzneimittel reservieren mit WhatsApp

Mehr erfahren

Partner der Kölner Haie

zu den Haien

Aktuelle Angebote Ihrer Ahorn-Apotheke

Megamax


 

www.megamax.de

Street View


Google-Rundgang

 

schauen Sie sich unsere Apotheke von Innen an:

zum Rundgang

News

Kinderkrankheiten in Deutschland
Kinderkrankheiten in Deutschland

Verlauf heute zumeist harmlos

In der kalten Jahreszeit verbreiten sich Infekte in Kitas und Kindergärten besonders häufig. Neben Erkältungen und Magen-Darm-Erkrankungen treten sogenannte Kinderkrankheiten auf. Was Eltern wissen sollten.   mehr

Frauengehirn belohnt Großzügigkeit
Frauengehirn belohnt Großzügigkeit

Studie zeigt Geschlechterunterschied

Männer und Frauen erwarten durch unterschiedliches Verhalten eine Belohnung. Das zeigt eine aktuelle Hirnstudie. Demnach aktiviert bei Frauen soziales Verhalten das Belohnungssystem im Gehirn – bei Männern hingegen egoistisches Verhalten.   mehr

Entlassrezept hilft Klinikpatienten
Entlassrezept hilft Klinikpatienten

Neues Verordnungsrecht in Kraft

Seit dem 1. Oktober können Krankenhauspatienten bereits bei ihrer Entlassung ein Rezept für benötigte Anschlussmedikation bekommen. Damit entfällt für sie der Weg zu einem niedergelassenen Arzt. Es gibt allerdings einige Sonderregelungen.   mehr

Herzinfarkt gut überstehen
Herzinfarkt gut überstehen

Kurz- und langfristig richtig handeln

Um einen Herzinfarkt gut zu überstehen, braucht es zweierlei: eine möglichst frühe Versorgung durch den Notarzt und eine langfristige Nachsorge durch den Infarkt-Patienten selbst. Was konkret zu beachten ist.   mehr

Gehirnerschütterung ernst nehmen
Gehirnerschütterung ernst nehmen

Gehirn braucht ausreichend Erholung

Eine Gehirnerschütterung macht sich nicht immer direkt als solche bemerkbar. Wonach Betroffene Ausschau halten müssen und welche Maßnahmen sie ergreifen sollten.   mehr

Alle Neuigkeiten anzeigen
Ahorn-Apotheke
Inhaber Wolfgang Wirtz
Telefon 0221/41 72 20
E-Mail ahornapo@t-online.de