Soziales


www.johanniter.de

Jugendwerkstadt Köln-Klettenberg e.V.
Rhöndorfer Str. 6
50939 Köln  
Telefon: 0221 - 473 47 53
Fax: 0221 - 420 17 49
E-Mail: info@jwk-koeln.de
Internet: http://www.jwk-koeln.de


wir helfen - die Lobby für Kinder in Not
www.ksta.de/wir-helfen


Zu einer unverzichtbaren und stabilen Größe in der sozialen Landschaft der Regionen Köln und Halle (südlicher Teil Sachsen-Anhalts) ist der Verein "wir helfen" geworden. Er informiert in "Kölner Stadt-Anzeiger" und "Mitteldeutsche Zeitung" umfassend über Notlagen von Kindern, ermutigt Leser zum Engagement, sammelt Spenden (bislang schon rund 20 Millionen Euro), initiiert Netzwerke und schafft wichtige neue Einrichtungen. Mit Spenden gefördert werden im Rahmen jährlich wechselnder Themen Projekte, die zuvor sorgfältig geprüft worden sind. Verbessert wurde unter anderem die Situation von armen, seelisch kranken und behinderten Kindern, erleichtert wurde die Integration von Migranten und Flüchtlingen: Straßenkinder bekamen ein Dach über dem Kopf, und arbeitslosen Jugendlichen eröffnete sich eine Perspektive.

Jeder Cent der Spenden wird weiter gegeben. Alle Verwaltungskosten trägt M. DuMont Schauberg.  

Bis Oktober 2006 stehen bei "wir helfen" Köln minderjährige Mütter und Ihre Babys im Mittelpunkt. Mit voraussichtlich mehr als einer Million Euro an Spendenmitteln soll unter anderem ein Hebammennetzwerk aufgebaut werden. "Wir helfen" Halle widmete sich in der bislang fünften Aktion dem Thema "Chance trotz Handikap" (knapp 80 000 Euro).  

"wir helfen - der Unterstützungsverein von M. DuMont Schauberg e.V." war im Oktober 1998 auf Initiative von Herausgeber Alfred Neven DuMont gegründet worden. Vorsitzende ist Hedwig Neven DuMont, die Ehefrau des Herausgebers. Bundespräsident Horst Köhler hat sie im Juni 2006 für ihr Engagement mit dem Großen Verdienstkreuz des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet.  

Im Frühjahr 2001 hatte sich "wir helfen - der Unterstützungsverein der Mitteldeutschen Zeitung" gegründet, dessen Vorsitz ebenfalls die Frau des Herausgebers übernahm; ihre Stellvertreterin ist Jutta Kiegeland.  

Die Ahorn-Apotheke veranstaltet jedes Jahr in der Adventszeit einen Weihnachtsbasar vor der Apotheke. Dabei werden Weihnachtsartikel verkauft, Waffeln gebacken und Glühwein ausgeschenkt. Den Erlös spendet die Ahorn-Apotheke an wir-helfen. So konnten im letzten und vorletzten Jahr zusammen schon über 1.000 € gespendet werden.

Sammeln Sie bei uns Payback-Punkte



Vorbestell-App!  Jetzt downloaden


Lieferung innerhalb von 4 Stunden


Vitabook

Vitabook - Medikamente online reservieren


Jetzt auch bezahlen mit Alipay!

Das aktuelle MEIN TAG Magazin

Megamax


 

   

Versandhandels-Register


DIMDI

Versandhändler mit behördlicher Registrierung

Die Ahorn-Apotheke (Versandhändler) ist im Versandhandels-Register des DIMDI registriert.

Street View


Google-Rundgang

 

schauen Sie sich unsere Apotheke von Innen an:

zum Rundgang

News

Gefahr aus der Gartenerde
Gefahr aus der Gartenerde

Tetanusimpfung auffrischen!

Kleinste Wunden reichen aus, um sich mit Wundstarrkrampf (Tetanus) zu infizieren. Einen wirksamen Schutz bietet die Tetanusimpfung, die nach 10 Jahren aufgefrischt werden muss.   mehr

Mundschutz in Corona-Zeiten
Mundschutz in Corona-Zeiten

Pflicht oder Kür?

Ob verpflichtet oder freiwillig, in Zeiten von Corona gehört das Tragen eines Mundschutzes in vielen Ländern zum öffentlichen Leben. Auch in Deutschland wird heftig diskutiert, ob die Bürger Masken tragen sollen. Was sagen Robert Koch-Institut, Gesundheitsminister und Ärzteschaft dazu?   mehr

Warum Covid-19 Italien so trifft
Warum Covid-19 Italien so trifft

Besonders hohe Sterberate

Warum sterben im Gegensatz zu anderen Ländern in Italien so viele Menschen an Covid-19? Italienische Wissenschaftler versuchen sich an einer Antwort.   mehr

WHO testet 4 Covid-19-Therapien
WHO testet 4 Covid-19-Therapien

SOLIDARITY-Studie läuft an

Bei der Suche nach einer wirksamen Arznei gegen Covid-19 geht es voran: Die WHO hat eine weltweite Studie initiiert, bei der 4 Medikamente bzw. Medikamentenkombinationen getestet werden.   mehr

Bin ich infiziert?
Bin ich infiziert?

Wann ein Test auf SARS-CoV-2 sinnvoll ist

Erkältung, Grippe oder doch COVID-19? Wer aktuell von Erkältungssymptomen geplagt ist, fragt sich womöglich, ob er nun auch von dem neuen Coronavirus infiziert wurde. Der Wunsch, dann einen Test zu machen und Gewissheit zu haben, ist nachvollziehbar - aber nicht unbedingt sinnvoll.   mehr

Alle Neuigkeiten anzeigen

Kölner Haie


 

  

  

Ahorn-Apotheke
Inhaber Wolfgang Wirtz
Telefon 0221/41 72 20
Fax 0221/41 91 41
E-Mail ahornapo@t-online.de