Soziales


www.johanniter.de

Jugendwerkstadt Köln-Klettenberg e.V.
Rhöndorfer Str. 6
50939 Köln  
Telefon: 0221 - 473 47 53
Fax: 0221 - 420 17 49
E-Mail: info@jwk-koeln.de
Internet: http://www.jwk-koeln.de


wir helfen - die Lobby für Kinder in Not
www.ksta.de/wir-helfen


Zu einer unverzichtbaren und stabilen Größe in der sozialen Landschaft der Regionen Köln und Halle (südlicher Teil Sachsen-Anhalts) ist der Verein "wir helfen" geworden. Er informiert in "Kölner Stadt-Anzeiger" und "Mitteldeutsche Zeitung" umfassend über Notlagen von Kindern, ermutigt Leser zum Engagement, sammelt Spenden (bislang schon rund 20 Millionen Euro), initiiert Netzwerke und schafft wichtige neue Einrichtungen. Mit Spenden gefördert werden im Rahmen jährlich wechselnder Themen Projekte, die zuvor sorgfältig geprüft worden sind. Verbessert wurde unter anderem die Situation von armen, seelisch kranken und behinderten Kindern, erleichtert wurde die Integration von Migranten und Flüchtlingen: Straßenkinder bekamen ein Dach über dem Kopf, und arbeitslosen Jugendlichen eröffnete sich eine Perspektive.

Jeder Cent der Spenden wird weiter gegeben. Alle Verwaltungskosten trägt M. DuMont Schauberg.  

Bis Oktober 2006 stehen bei "wir helfen" Köln minderjährige Mütter und Ihre Babys im Mittelpunkt. Mit voraussichtlich mehr als einer Million Euro an Spendenmitteln soll unter anderem ein Hebammennetzwerk aufgebaut werden. "Wir helfen" Halle widmete sich in der bislang fünften Aktion dem Thema "Chance trotz Handikap" (knapp 80 000 Euro).  

"wir helfen - der Unterstützungsverein von M. DuMont Schauberg e.V." war im Oktober 1998 auf Initiative von Herausgeber Alfred Neven DuMont gegründet worden. Vorsitzende ist Hedwig Neven DuMont, die Ehefrau des Herausgebers. Bundespräsident Horst Köhler hat sie im Juni 2006 für ihr Engagement mit dem Großen Verdienstkreuz des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet.  

Im Frühjahr 2001 hatte sich "wir helfen - der Unterstützungsverein der Mitteldeutschen Zeitung" gegründet, dessen Vorsitz ebenfalls die Frau des Herausgebers übernahm; ihre Stellvertreterin ist Jutta Kiegeland.  

Die Ahorn-Apotheke veranstaltet jedes Jahr in der Adventszeit einen Weihnachtsbasar vor der Apotheke. Dabei werden Weihnachtsartikel verkauft, Waffeln gebacken und Glühwein ausgeschenkt. Den Erlös spendet die Ahorn-Apotheke an wir-helfen. So konnten im letzten und vorletzten Jahr zusammen schon über 1.000 € gespendet werden.

Vitabook


Vitabook - Medikamente online reservieren


Sie können bei uns auch mit Alipay bezahlen

 

Stoffwechselmessung

Mehr erfahren

Das aktuelle MEIN TAG Magazin

Partner der Kölner Haie

 


 

 

 

zu den Haien

Megamax


 

www.megamax.de

Versandhandels-Register


DIMDI

Versandhändler mit behördlicher Registrierung

Die Ahorn-Apotheke (Versandhändler) ist im Versandhandels-Register des DIMDI registriert.

mehr erfahren

Street View


Google-Rundgang

 

schauen Sie sich unsere Apotheke von Innen an:

zum Rundgang

News

Belohnen mit Fett und Zucker
Belohnen mit Fett und Zucker

Nahrung steuert Gehirnaktivität

Nahrungsmittel, die viel Fett und Zucker enthalten, aktivieren das Belohnungssystem im Gehirn besonders stark. Warum wir nicht die Finger von Pommes, Sahnetorte und Chips lassen können.   mehr

Sport bei Hitze
Sport bei Hitze

Sonnenschutz und viel Trinken

Im Sommer zieht es viele Sportler ins Freie. Gerade bei Hitze und hoher UV-Strahlung ist es wichtig, seinen Körper vor Überhitzung und Überlastung zu schützen. Was beim Sport im Sommer zu beachten ist.   mehr

HPV-Impfung auch für Jungen
HPV-Impfung auch für Jungen

Impfkommission gibt Empfehlung

Die Ständige Impfkommission (STIKO) empfahl auf ihrer 90. Sitzung am 5. Juni 2018 die Impfung gegen humane Papillomviren (HPV) für Jungen im Alter von 9 bis 14 Jahren. Die Nachholimpfung wird bis zu einem Alter von 17 Jahren angeraten.   mehr

HIV-Selbsttest für zu Hause
HIV-Selbsttest für zu Hause

Bald frei verkäuflich in Deutschland?

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn bereitet eine Änderung der Medizinprodukte-Abgabeverordnung vor. Sie erlaubt die Abgabe von HIV-Selbsttests direkt an Betroffene. Etwa zwölf Wochen nach Ansteckung kann der Test eine HIV-Infektion feststellen.   mehr

Stillen und Schmerzmittel
Stillen und Schmerzmittel

Selbstmedikation ohne Reue

Die Einnahme von verschreibungsfreien Schmerzmitteln (Analgetika) hat kaum Auswirkungen auf die Zusammensetzung der Muttermilch. Die Apothekerkammer Niedersachsen rät Müttern, Arzneimittel nur überlegt einzusetzen.   mehr

Alle Neuigkeiten anzeigen
Ahorn-Apotheke
Inhaber Wolfgang Wirtz
Telefon 0221/41 72 20
Fax 0221/41 91 41
E-Mail ahornapo@t-online.de